Beat Tapes

Nun, da meine eigene Beat Tape Sammlung immer größer wird, frei nach dem Motto „Beats? – Ich will sie alle!“ dachte ich, präsentiere ich hier nach und nach mal ein paar nennenswerte Fundstücke.

Auf die Idee hat mich Rapresent.me gebracht, die in ihrer free Download Kategorie immer öfter neue Beat Tapes (hauptsächlich aus Deutschland) anbieten. Aber keine Sorge, hier wird’s international zugehen!
Falls ein Downloadlink nicht funktionieren sollte, sagt mir bitte hier bescheid!

Fisto & Soul Square – Futur Vintage (Instrumentals):

„Futur Vintage“ ist ein Hip Hop Album des französischen Rappers Fisto und dem Beatmachers Soul Sqare und auf seiner Bandcamp Seite gibt’s die Instrumentals… Gehört, geladen, gefeiert! Schöne jazzige Beats, die auch ohne Rap funktionieren:


————————————————————————————————

The Planty Herbs & Marlon Penn – 24 Hour Beat Tape Serie:

Beim stöbern durch meine iTunes Plattenkiste bin ich auf die 24 Hour Beat Tapes #2 und #3 gestoßen – klarer Fall: #1 fehlte. Gesucht, gefunden, geladen, gehört (letztes vielleicht auch in anderer Reihenfolge). Verspielte funky Beats, die bei mir schnell Gefallen finden!


————————————————————————————————

Maxmiles – (Instrumentals) Are The New Sexy:

Auf dieses Beat Tape bin ich auf Facebook gekommen, als ich auf der Seite von Michael Sebastian Kurth von zwei Hinweisen auf Releases seiner Freunde gelesen habe. Eins davon ist das hier empfohlene Are The New Sexy. Beats, smuf, sehr entspannt aber dennoch sehr energiegeladen. Es kann kein Zufall sein, das es von Curse gepostet wurde!


————————————————————————————————

People In The Audience – Beats Won’t Let Me Chill:

Dieses Beat Tape hab ich höchst persönlich vom Künstler Acid Kalle aka People In The Audience in die Hände gedrückt bekommen. Ich bin vorher noch nie so richtig auf den Gedanken gekommen ‚Beats aus Münster‚ – aber spätestens jetzt, meine Damen und Herren, Münsters finest Beats:


————————————————————————————————

Powell – Beatnicks Tape #02:

Schon in den letzten Tagen bin ich immer bei einem bestimmten Interpreten – ich sage mal lieber bewusst Künstler, auf meinem MP3 Player hängen geblieben. Und heute morgen auf dem Weg zur Arbeit hat es mir dann den Rest gegeben: ich bin gänzlich vom Beatnicks Tape #02 überzeugt! Ein etwas strages Beat Tape, wenn ich genauer drüber nachdenke mit ein paar elektronischen Akzenten, aber genau nach meinem Geschmack:

Download via zShare oder auf Last.FM
————————————————————————————————

Elaquent – Oldies:

Seit den ersten paar Klicks heute im Internet bin ich am Kopfnicken. Durchaus berechtigt, wenn man mal in dieses Beat Tape „Oldies“ rein hört! Wunderbar harmonische deepe Sounds, mal mit Jazz Elementen, mal etwas loungemäßig, aber immer derbe entspannt:


————————————————————————————————

Flip – Umberto Ghettomentals:

Das Beat Tape ist mir heute erst in die Finger gekommen und ich hatte noch nicht viel Zeit zum reinhören, aber ich bin mir sicher das diese Beats von Flip überzeugen! Diese Beats stellen das Instrumental zu seinem ersten Soloalbum Umberto Ghetto dar:


————————————————————————————————

Rian – Beats für Schwulis:

Dieses Beat Tape gehört mit zu meinen ersten in der Sammlung und ist typisch cool. Nix besonderes, aber gerade das macht jeden Track zum Ohrwurm. Vom Cover bis zum letzten Track, minimalistisch und auf’s Wesentliche konzentriert: