Falsche Rechnung?

Nun, ich bestelle in letzter Zeit viel zu viele Vinyls. Aber ich freue mich jedes Mal, wie ein kleines Kind, wenn ich den Karton auseinander reiße und dieses riesige Cover eines analogen Tonträgers in der Hand halte…

Dieses mal habe ich mir das Album Worldwide Rap gegönnt, ob wohl ich es schon auf CD habe, aber es ist wirklich derbe cool und eine CD auf dem Plattenspieler geht nicht…

Auch dieser Kauf war, wie so mancher schon, ein bisschen chatten und Geld überweisen. Ich finde, das hat etwas ganz besonderes, wenn man bei den Leuten direkt einkauft, wenn es sich oft erst aus einem Gespräch entwickelt, oder wenn man zumindest genau weiß, wer dahinter steckt.Einfach den Warenkorb füllen, und auf „Jetzt zur Kasse“ klicken war gestern. Was aber noch viel besser bei dem Paket aus Berlin von LMNZ war, ist das zufällig eine Rechnung aus einem Restaurant beilag, in dem der Rapper im November ein Tagesangebot für 4,90 €verdrückt hat…

Das nenn‘ ich mal Realness!

 Vielleicht sind bei der nächsten Plattenlieferung von LMNZ ein paar Karten für eine Kreuzfahrt drin?! Zumindest weiß man bei solchen Leuten einfach, dass Sie selbst dahinter stehen und keine „anonyme Dritte“…

PS: Das Restaurant war To Loc.

Über 7swe

DJ from Urban to Electronica and back to the Roots!
Dieser Beitrag wurde unter lifestyle abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.